Jedermann

Jedermann Festspiele Potsdam

„Alles Alte, soweit es Anspruch darauf hat, sollten wir lieben,

aber für das Neue sollen wir recht eigentlich leben.“

So schrieb Theodor Fontane.

Daher lieben wir mit Überzeugung unseren Potsdamer Jedermann und leben ihn 2020 im dritten Jahr. „Jedermann“, das unterhaltsame wie farbenprächtige Spektakel vom Sterben eines reichen Mannes.

Er ist reich, richtig reich. Und wie so oft glaubt er, dass er viele gute Freunde hat. Doch als der Tod ihn zu sich holen will, da merkt er: Auch sein Geld kann ihm nicht helfen…

Aktuell und ergreifend – nachdenklich machend und berührend.
Mit neuer Titelrollenbesetzung und vielen beliebten Darstellern im Festspielensemble 2020.

Erleben Sie Hofmannsthals Klassiker „Jedermann“ an einem der atemberaubendsten Spielorte klassischen Theaters in Deutschland der Potsdamer St.Nikolai-Kirche im Herzen der Landeshauptstadt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Jedermann 2019

Inhalt

Inszenierung

Das Spiel vom Sterben des reichen Mannes ist ein Theaterstück von Hugo von Hoffmannsthal, das am 1. Dezember 1911 im Berliner Zirkus Schumann unter der Regie von Max Reinhardt uraufgeführt wurde. Seit 1920 wird das Stück jedes Jahr bei den von Reinhardt und Hofmannsthal begründeten Salzburger Festspielen aufgeführt.

Der wohlhabende Jedermann sieht sich unerwartet mit dem Tod konfrontiert, der ihn vor seinen Schöpfer führen will. Weder sein treuer Knecht noch seine Freunde noch sein Geld wollen ihn ins Grab begleiten. Erst der Auftritt seiner Werke und des Glaubens bringen ihn dazu, sich zum Christentum zu bekennen und als reuiger Bekehrter ins Grab zu steigen.

Die Inszenierung erfolgt modern und zeitgemäß und ändert sich jedes Jahr, dem Stück und der Kirche angemessen.

Während der Aufführung gibt es im Innenbereich eine imposante Videoinstallation in der Apsis hinter dem Altar zur Unterstreichung des Bühnenbildes.

Musikalische Begleitung während der Aufführung: klassische Orgelmusik, gespielt von Nikolaikirchenkantor Björn O. Wiede in Kombination mit Gitarre und Akkordeon.

Ein Fest für die Sinne!

Aufführungsort

AUFFÜHRUNGSORT

Die evangelische Kirche St. Nikolai

Eigentlich St. Nikolaikirche, oder einfach Nikolaikirche, ist ein unter Denkmalschutz stehender Sakralbau am Alten Markt im Herzen in Potsdam.

Der nach dem Heiligen Nikolaus benannte Zentralbau im klassizistischen Stil entstand nach Plänen von Karl Friedrich Schinkel in den Jahren 1830 bis 1837.

Die weit über die Dächer der Stadt emporragende Tambourkuppel des 77 Meter hohen Gebäudes wurde in der Zeit von 1843 bis 1850 errichtet. Die Bauleitung übernahmen Ludwig Persius und ab 1845 Friedrich August Stüler.

Gegen Ende des Zweiten Weltkriegs wurde der Sakralbau beim Luftangriff auf Potsdam getroffen und anschließend durch sowjetischen Artilleriebeschuss schwer beschädigt. Nach langen Jahren des Wiederaufbaus konnte das Gotteshaus der Evangelischen St.-Nikolai-Kirchengemeinde Potsdam 1981 erneut geweiht werden und ist seitdem täglich für Besucher geöffnet. Neben den Gottesdiensten finden in der Nikolaikirche auch Konzertveranstaltungen statt.

Jährlich kommen etwa 140.000 Touristen in das nach Plänen von Karl-Friedrich Schinkel erbaute Gotteshaus. Als evangelische Hauptkirche der Landeshauptstadt Potsdam ist St. Nikolai seit der Wiedereinweihung 1981 zu einer wichtigen geistlichen und gesellschaftlichen Begegnungsstätte geworden.

Team

DIE FESTSPIELLEITUNG

Christian A. Schnell

Künslerischer Leiter, Regie

Steffen Löser

Organisation und Verwaltung, Disposition

Nicolai Tegeler

Stellvertretender künstlerischer Leiter, Marketing

DAS TEAM

Martin Riedl

Bühnenbild, Ausstattung

Daniel Bandke

Videomapping, Lichtgestaltung

Guido Markowitz

Choreografie

Birgit Schendzielorz

Kostüme

Lorenz Reimann

Produktionsassistent

Carsten Böttinger

Fotograf

Marco Marcu

Designer Kleid der Buhlschaft

Sabine Crippa

Marketingassistenz

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Evangelischen Kirchengemeinde Potsdam.

Ensemble

Ensemble

Matthias Freihof

Jedermann

Jackie Schwarz

Die Stimme Gottes

Dorit Gäbler

Glaube

Georgette Dee

Der Tod

Natalie O’Hara

Buhlschaft

Ralph Morgenstern

Mammon

Ingrid Steeger

Mutter

Ades Zabel 

Teufel

Jens Ulrich Seffen

Schuldknecht

Tina-Nicole Kaiser

Werke

Nicolai Tegeler

Guter Gesell

Eric Naumann

Haushofmeister

Hartmut Guy

Dicker Vetter

Hartmut Kühn 

Dünner Vetter

Björn O. Wiede

Orgel

Andreas Sommer

Akkordeon, Gitarre

Karten und Preise

KARTEN UND PREISE

Termine

Donnerstag,   10.09.2020, 20.00 Uhr 

Freitag,            11.09.2020, 20.00 Uhr

Samstag,        12.09.2020, 20.00 Uhr

Sonntag,         13.09.2020, 20.00 Uhr

Donnerstag,   17.09.2020, 20.00 Uhr

Freitag,            18.09.2020, 20.00 Uhr

Samstag,        19.09.2020, 20.00 Uhr

Sonntag,         20.09.2020, 20.00 Uhr 

Aufführungsdauer ca. 2 Stunden

Preise

Kategorie 1 – 49,90 €

Kategorie 2 – 39,90 €

Kategorie 3 – 32,90 €

Alle Preise inklusive System- und Ticketgebühr!

Kartentelefon:

030 - 3476 5243

Email: kasse@jedermann-potsdam.de

Wichtiger Hinweis!

Vorbestellte Karten müssen bis 30 Minuten vor Beginn der Vorstellung an der Abendkasse abgeholt werden. Nach Ablauf dieser Frist werden die Karten wieder für den Verkauf frei gegeben.

Die Abendkasse befindet sich in der St. Nikolauskirche in Potsdam links neben dem Eingang.

Saalplan

Für eine größere Ansicht des Saalplanes klicken Sie bitte einfach auf das Bild.

Reservix Vorverkaufsstellen in Potsdam:

14467 PotsdamMAZ Ticketeria / MediastoreFriedrich-Ebert-Str. 85 / 86
14467 PotsdamPNN-Shop im Karstadt PalaisPlatz der Einheit 14
14467 PotsdamApartmenthotel Holländerhaus GmbHKurfürstenstrasse 15
14467 PotsdamTourist Information Am Alten MarktHumboldtstraße 1-2
14467 PotsdamService Center Potsdam Marketing & ServiceHumboldtstraße 1-2
14467 PotsdamHans Otto Theater GmbHSchiffbauergasse 11
14469 PotsdamWorld of VideoPotsdamer Str.176
14469 PotsdamBiosphäre Potsdam GmbHGeorg-Hermann-Allee 99
14471 PotsdamReisedienst SchmidtZeppelinstraße 1
14471 PotsdamKongresshotel PotsdamAm Luftschiffhafen 1
14471 PotsdamTourist Information Am LuisenplatzLuisenplatz 3
14471 PotsdamCampingpark Sanssouci PotsdamAn der Pirschheide 41
14473 PotsdamMAZ (Pyramide)Friedrich-Engels-Straße 24
14473 PotsdamWörlitz Tourist ReisebüroBabelsberger Str. 16
14473 PotsdamTourist Information im HauptbahnhofBabelsberger Str. 16, Bahnhofspassagen (Auf der Spange)
14480 PotsdamMAZ (Ticketeria Stern-Center)Nuthestraße/ Sternstraße

Reservix Vorverkaufsstellen in Berlin:

12099 BerlinTempelhofer TheaterkasseTempelhofer Damm 196
12163 BerlinWörlitz Tourist ReisebüroSchlossstraße 34
12163 BerlinCigo & TheaterkasseSchlossstraße 7-10
12163 BerlinTheaterkasse im Boulevard BerlinSchlossstraße 15
12163 BerlinTheaterkasse im SchlossSchlossstraße 34
12524 BerlinTheaterkasse Mierke in der TautpassageBruno-Taut-Straße 1
12529 BerlinTourist-Information Berlin-BrandenburgFlughafen Schönefeld, Terminal A
12555 BerlinHauke Tickets/ Forum KöpenickBahnhofstr. 33-38
12559 BerlinTheaterkasse Mierke im Allende CenterPablo-Neruda-Straße 2-4
12587 BerlinTheaterkasse FriedrichshagenBölschestraße 87/88
12619 BerlinTheaterkasse CecilienplatzCecilienplatz 9
12679 BerlinTheaterkassen-BerlinMarzahner Promenade 1A

Weitere Reservix-Vorverkaufsstellen in Ihrer Nähe finde Sie unter https://shop.reservix.de/vorverkaufsstellen