Uta Schorn

Uta Schorn

Die 1947 geborene Augsburgerin studierte an der Staatlichen Schauspielschule (heute Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“) in Berlin, an der sie ihre Ausbildung 1970 erfolgreich abschloss. Ihre Karriere begann die Tochter von Schauspieler Joe Schorn am Maxim-Gorki-Theater in Berlin. Es folgten Engagements an den Landesbühnen Sachsen, dem Landestheater Halle, dem Theater im Palast und im Friedrichstadtpalast Berlin, wo sie 1984 Die Kleine Revue eröffnete.
Immer wieder zog es Uta Schorn im Verlauf ihrer Karriere auf die Theaterbühne. So spielte sie u.a. 1995 unter der Regie von Brigitte Grothum bei den Berliner Jedermann-Festspielen im Berliner Dom die Rolle der Buhlschaft. 2006 übernahm sie die Rolle des Fräulein Schneider in einer Inszenierung des Musicals Cabaret in der Media City in Leipzig. Von 2013-15 stand sie mit dem Boulevardstück Kalendergirls auf der Bühne der Comödie Dresden. In der Saison 2015/16 war Uta Schorn mit dem Stück Sei lieb zu meiner Frau auf Theatertournee und ist seit 2016 im Berliner Kriminal Theater in der Krimikomödie Fisch zu viert zu sehen. Noch im Dezember 2019 spielte sie an der Comödie Dresden in der Inszenierung Alle unter eine Tanne die Hauptrolle der Elli.
Seit ihrem Debüt in der DEFA-Produktion Verdacht auf einen Toten steht Uta Schorn regelmäßig vor der Kamera und war aus dem DDR-Fernsehen seit 1970 nicht mehr wegzudenken. Wiederholt spielte sie in der beliebten Krimireihe Polizeiruf 110 oder Der Staatsanwalt hat das Wort und übernahm Hauptrollen in verschiedenen Fernsehformaten, beispielsweise die der alleinerziehenden Ärztin Dr. Uta Federau in der titelgebenden Serie Bereitschaft Dr. Federau, für die sie die Auszeichnung ‚Goldener Lorbeer‘ erhielt. Über 18 Jahre moderierte die beliebte Schauspielerin außerdem gemeinsam mit Gerd E. Schäfer die Unterhaltungssendung Wunschbriefkasten.
Nach der Wende gelang Uta Schorn relativ zügig der Wechsel ins gesamtdeutsche Fernsehen; sie spielte mehrere durchgehende Serienhauptrollen, u.a. in den ZDF-Serien Elbflorenz, Der Landarzt und Frauenarzt Dr. Markus Merthin. 1998 übernahm Uta Schorn schließlich die Rolle der Chefsekretärin Barbara Grigoleit in der ARD-Serie In aller Freundschaft und erspielte sich mit Herz und Humor ein Millionenpublikum. 2008 wurde sie für ihre umfangreiche Arbeit mit dem ‚Medienpreis des MDR‘ ausgezeichnet. Neben diversen anderen Rollen in verschiedenen Fernsehformaten verkörpert sie bis heute im Hauptcast die Figur der Inge Kleist in der ARD-Serie Familie Dr. Kleist.