Jackie Schwarz

Jackie Schwarz

Jaecki Schwarz wurde am 26. Februar 1946 in Berlin geboren. Er zählte mit rund 120 Film- und Fernsehrollen zu den meistbeschäftigten Darstellern bei der DEFA und dem Fernsehen der DDR. Im wiedervereinigten Deutschland wurde er vor allem durch seine Rolle als Hauptkommissar Schmücke im Polizeiruf 110 und die des Sputniks in der ZDF-Reihe Ein starkes Team bekannt.

1969 debütierte Jaecki Schwarz in Magdeburg in der Bühnenfassung von Hermann Kants Roman Die Aula als Student Quasi. Hiernach folgten zahlreiche weitere Rollen für ihn in Magdeburg, wie etwa den Elf Puck in William Shakespeares Komödie Ein Sommernachtstraum. Von 1974 bis 1997 war er Mitglied des Berliner Ensemble, wo er 23 Jahre lang auf der Bühne stand. Hier übernahm er unter anderem die Rolle des Stalin in Volker Brauns Drama Lenins Tod und wirkte daneben in etlichen Stücken von Bertolt Brecht, Maxim Gorki und erneut William Shakespeare mit. Schwarz arbeitete unter anderem mit den Regisseuren Christoph Schroth, Fritz Marquardt, Manfred Wekwerth und Peter Zadek zusammen. 1996 holte ihn seine Schauspielkollegin Katharina Thalbach an das Maxim-Gorki-Theater für die Rolle des Bürgermeisters in Carl Zuckmayers Der Hauptmann von Köpenick.

Von 1996 bis 2012 spielte er an der Seite von Wolfgang Winkler den Kriminalhauptkommissar Herbert Schmücke in der Krimiserie Polizeiruf 110. Der 50. und letzte Fall des Ermittlerduos Schmücke und Schneider wurde am 3. März 2013 ausgestrahlt. Von 2012 bis 2014 übernahm er in der erfolgreichen ARD-Krankenhausserie In aller Freundschaft ab Folge 581 die Rolle des Gesundheitsdezernenten Jürgen Strauber.

Darüber hinaus hat er weiterhin Gastrollen in mehreren Fernsehserien, wie etwa in Küstenwache (2007), SOKO Leipzig (2009), Ein Fall für zwei (2009), Akte Ex (2016) und Die Spezialisten – Im Namen der Opfer (2019).

2013 erhielt Jaecki Schwarz gemeinsam mit seinem Kollegen Wolfgang Winkler die Goldene Henne für sein Lebenswerk. Im August 2019 wurde er in Annaberg-Buchholz mit dem Märchenfilmfestival-Preis fabulix erneut für sein Lebenswerk ausgezeichnet.

2020 wird Jaecki Schwarz als die Stimme Gottes bei den Jedermann Festspielen in Potsdam zu hören sein.