Begeisternder Ruf vor das göttliche Gericht

Hofmannsthals „Jedermann“ feierte prominent besetzt Premiere in der Nikolaikirche. Es war der Auftakt für die Potsdamer Jedermann-Festspiele, die in der Landeshauptstadt zur Tradition werden sollen.

 

Potsdam. Hugo von Hofmannsthals Jedermann, das Spiel vom Sterben des reichen Mannes, erlebte seine Uraufführung 1911 im Zirkus Schumann in Berlin. Am Freitag feierte es im übervollen St. Nikolai eine Potsdamer Premiere. Mit düsteren Orgelklängen schwor Kantor Björn O. Wiede eine nahezu apokalyptische Endzeitstimmung herauf. Auch die wechselnden kreativen Lichtmalereien von Daniel Bandke gehörten zu den sinnlichen Highlights an diesem Abend. 

Weiterlesen…